DGzRS

Tag der Seenotretter

Am Sonntag den 30. Juli 2017, stellen die Besatzungen zahlreicher Stationen der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) an Nord- und Ostseeküste sowie auf einigen Inseln am „Tag der Seenotretter“ ihre Arbeit vor.

Jedes Jahr besuchen Tausende von Besuchern den Tag der Seenotretter auf den Stationen der Seenotretter an der deutschen Nord- und Ostseeküste sowie einigen Inseln. (Archiv-Foto: DGzRS/Die Seenotretter)

Jedes Jahr besuchen Tausende von Besuchern den Tag der Seenotretter auf den Stationen der Seenotretter an der deutschen Nord- und Ostseeküste sowie einigen Inseln. (Archiv-Foto: DGzRS/Die Seenotretter)

Die meisten ihrer mehr als 2.000 Einsätze pro Jahr finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt – bei „Nacht und Nebel“, weit draußen auf See. Umso beliebter ist der Tag der Seenotretter bei den Besuchern, um mit den überwiegend freiwilligen Rettungsmännern und -frauen ins Gespräch zu kommen. Im Mittelpunkt stehen Rettungsdemonstrationen und Besichtigungen der Seenotrettungskreuzer und -boote. Die Besatzungen berichten aus erster Hand von ihrer häufig gefahrvollen Arbeit. Die Besucher können sich selbst ein Bild von der Einsatzbereitschaft und Leistungsfähigkeit der Seenotretter machen. Mancherorts runden historische Rettungseinheiten, Modellboote, Musik und Filme, Speisen und Getränke das Programm ab. Die Seenotretter freuen sich auf den Gedankenaustausch und viele neue Kontakte am 30. Juli 2017.

http://www.seenotretter.de/termine

Wie beurteilen Sie die Wetterlage nach diesem Artikel?


Flaute
 
Brise
 
Böe
 
Sturm
 
Orkan
 
News Alle Artikel
test

Motorspaß auf der hanseboot

58. Internationale Bootsmesse Hamburg zeigt breite Palette – von bezahlbaren Motorbooten bis hin zu großen Cruiser- und Sportyachten

Veröffentlicht am : 21.06.2017