MIZU-Cup

Showdown der Jugend am Bodensee

Text + Fotos Christian Schneider

Das Projekt Jugend-Rennsport am Bodensee ging am zweiten Interboot-Wochenende in die zweite Runde. Während am Samstagvormittag Einsteiger und Neugierige echtes Rennboot-Feeling live erleben durften, wurde es für die Fahrer der GT 6 und der GT 15 in der Deutschen Meisterschaft anschließend ernst. Keine Mühen hatten Rennorganisator Wolfram Marek und sein Team der Jugend-Motorboot-Gemeinschaft Schleswig-Holstein gescheut und zwei GT 6 Boote und fünf GT 15 Boote aus dem hohen Norden an den Bodensee verfrachtet. Mit im „Gepäck“ – die Piloten der kernigen Dreikant-Feilen, die es im Rennen um Titel und Pokale nochmal wissen wollten.

MIZU-Cup auf dem Bodensee

GT 15 Boote beim MIZU-Cup auf dem Bodensee

Die angekündigte Premiere der GT 60 Klasse wurde allerdings aufs nächste Jahr verschoben, da hier in Punkto Sicherheitseinrichtungen noch nachgebessert werden soll. Wolfram Marek:“ Die Unfälle der Saison haben gezeigt, dass wir hier noch mal nachdenken müssen und Einiges verbessern können. Da wollen wir kein Risiko eingehen und dann im nächsten Jahr an den Start gehen.“

Mit der Unterstützung der süddeutschen Vertretung der sportlichen Cobrey Yachten, dem Hilzinger Motorboot und Motorrad-Händler MIZU, und Dank der unkomplizierten Hilfe von Udo Wagenhäuser und Dominik Stockmann sowie dem Team des Valentina Bootservice, die zum wiederholten Male leistungsstarke BRIG-RIBs als Assistenz- und Sicherungsboote stellten, ging es dann aber für die anderen beiden Klassen aufs Wasser. Dabei fanden die Fahrer am Samstag bei frischen Winden um die fünf bis sechs Beaufort und kurzer Welle durchaus anspruchsvolle Bedingungen vor, die die Wind-und Wetter erfahrenen Nordlichter aus Schleswig-Holstein jedoch nicht schrecken konnte. Bei ruhigeren Bedingungen ging es am Sonntag den 30. September dann auf den Parcours zu den Finalläufen vor dem Friedrichshafener Hafen.

In den Match-Race Läufen der GT 6 machte der neunjährige Jonathan Bosse alles klar. Hier steht am Ende des Tages sowohl die DM als auch der Cup-Sieg in Form eines Pokals im Regal. Platz zwei belegte mit starken Läufen Ben Louis Leitzke, der sich in der Gesamtwertung der Deutschen Meisterschaft aber hinter den beiden Nächstplatzierten im MIZU-Cup Noah Römer und Noah Schmidt einreihen muss.

Das Führungstrio der Deutschen Meisterschaft in der GT 15 dominierte auch beim MIZU-Cup. Hier drehte der über die Saison vom Technik-Teufel verfolgte Brian Lutterbey nochmal richtig auf und entschied alle Läufe für sich. Dicht gefolgt von Marie-Sophie Rambow, die es locker angehen ließ, da ihr die Führung in der Gesamtwertung der Deutschen Meisterschaft aufgrund des hohen Punktevorsprunges kaum mehr zu nehmen war. „Da hätte ich auch rückwärtsfahren können“, so Rambow augenzwinkernd, nachdem am Ende feststand, dass sie als erste weibliche Deutsche Meisterin in die Geschichte der GT 15 Klasse eingehen würde. Für Brian Lutterbey reichte es in der Meisterschafts-Gesamtwertung immer noch zu einem guten dritten Platz hinter einem starken Kevin Ladewig, der beim MIZU Cup ebenfalls nichts anbrennen ließ und hinter Rambow souverän auf Platz drei fuhr.

Die Siegerehrung wurde durch Marcus Bertele, Leiter des Amtes für Bürgerservice Schifffahrt und Verkehr des Bodenseekreises vorgenommen. Bertele, dessen Söhne Phil und Ben sich die Gelegenheit in den Motorboot-Rennsport hinein zu schnuppern nicht nehmen ließen und in der GT6 quasi „aus dem Stand“ nach einer Einweisung und ein paar Trainingsrunden bis ins Viertelfinale vorfuhren, zeigte sich von der Aktion begeistert: „ Mit welchem Engagement hier Jugendförderung betrieben wird, hat einfach Vorbildcharakter. Und wenn man dann noch sieht, welchen Spaß die Kinder bei der Sache haben – großartig!“ „Alles gefahren, alles geklappt, alle hatten Spaß und alle gesund…“ so auch das positive Resümee von Wolfram Marek und MIZU-Inhaber Michael Zupritt nach der Veranstaltung. Wiederholung geplant.

Ergebnis MIZU-Cup 2018

GT 6

  1. Jonathan Bosse
  2. Ben Louis Leitzke
  3. Noah Römer
  4. Noah Schmidt
  5. Phil Bertele
  6. Ben Bertele

GT 15

  1. Brian Lutterbey
  2. Marie Sophie Rambow
  3. Kevin Ladwig
  4. Keanu Ladwig
  5. Constantin Saurin
  6. Falk Dieter

Wie beurteilen Sie die Wetterlage nach diesem Artikel?


Flaute
 
Brise
 
Böe
 
Sturm
 
Orkan
 
News Alle Artikel
test

Hausmesse bei Boote Pfister

Vom 24. Bis zum 31. November lädt Süddeutschlands größte ständige Bootsausstellung bei Boote Pfister in Schwebheim bei Schweinfurt wieder zur großen Hausmesse ein.

test

Azimut Summer Wave Event in Sibenik

Yachtwerk, die offizielle Azimut-Vertretung für Deutschland und Österreich lädt am 5. und 6. Oktober in die D-Resort Marina im kroatischen Sibenik ein.

Veröffentlicht am : 01.10.2018