hanseboot

hanseboot macht Kinder froh

Einmal Kapitän sein, auf Schatzssuche gehen, oder erste Versuche im Stand Up Paddling oder Wakeboarden unternehmen. Vom 29. Oktober bis 6. November haben Kinder auf der hanseboot, zahlreiche Möglichkeiten erste Erfahrungen im Wassersport zu sammeln und jede Menge Spaß und Action zu erleben.

Foto: hanseboot

Foto: hanseboot

Motorbootfahren leicht gemacht Einmal selbst ein Motorboot zu steuern - der Motoryachtverband Schleswig-Holstein (MYV-SH) und der Ausrüster A.W. Niemeyer aus Hamburg laden alle Kinder herzlich ein, die Grundlagen des Motorbootfahrens spielend zu erlernen. Nach Knotenkunde und ein wenig Theorie geht es für die MotorbootKids mit Elektro-Booten direkt auf das Wasserbecken der hanseboot arena in der Halle B1, Erdgeschoss.

Nachwuchskapitäne gesucht Ebenfalls im Wasserbecken der hanseboot arena setzen die hanseKids Segel und legen ab zu einem erlebnisreichen Segel-Törn. An jedem der insgesamt neun Messetage lädt die Internationale Bootsmesse Hamburg alle Kinder zwischen acht und elf Jahren, die nicht größer als 1,60 Meter sein sollten und das Jugendschwimm-Abzeichen Bronze besitzen, dazu ein, selbst „in See zu stechen“. Unter fachkundiger Anleitung des Deutschen Segler-Verbandes (DSV) und in enger Zusammenarbeit mit erfahrenen Segel-Lehrern aus Hamburger Segelschulen lernen die Kinder, mit Pinne und Schot einer Optimisten-Jolle umzugehen. Anmeldung unter: http://www.hanseboot.de/programm/specials/hits-fuer-kids/hansekids-anmeldung Anmeldeschluss ist der 27. Oktober.

Ins Trapez hängen Dass Segeln nicht nur Spaß machen kann, sondern auch leicht zu erlernen und dazu auch noch kostengünstig zu haben ist, davon können sich die Nachwuchs-Segler in der Jollen-Einsteiger arena im Obergeschoss der Halle B3 überzeugen. Erfahrene Segler zeigen unter anderem an einer Regatta-Jolle, wie man sich richtig „ins Trapez hängt“. Darüber hinaus kann man sein Können auch in einem Segel-Simulator testen. Dazu steht ein Boot auf dem Trockenen, ist auf einem Dreh- und Kippgestell montiert und eine Windmaschine liefert die Brise. So können erst einmal alle Segelmanöver wie das Steuern, Wenden, Halsen oder ein sogenannter „Aufschiesser“ trocken geübt werden, bevor es dann später auf‘s Wasser geht. Wie und wo man am besten mit dem Segeln beginnen kann, darüber geben im Vereins Campus, ebenfalls in Halle B3, OG Vertreter von Segelvereinen Tipps.

Action auf dem Wasserbecken Wem Segeln oder Motorbootfahren nicht liegt, der kann sich auf dem Wasserbecken auch in zahlreichen Funsportarten ausprobieren. Ob Stand Up Paddling, Wakeboarden oder Seabobfahren – hier findet jedes Kind seine ganz persönliche Action. Und wer kurz Mal abtauchen will, greift zu Flossen, Taucherbrille und Schnorchel.

Köpfchen, Kreativität und Knotendiplom Kinder, die gern basteln, können sich zudem auf der hanseboot schicke Segeltuch-Taschen ganz einfach selber machen: Die Segelmacherei Clown Sails näht mit Kindern in Halle B5 ab sechs Jahren Taschen aus echtem Segeltuch. Jedes Kind, das Spaß am Nähen hat, ist dazu herzlich eingeladen. Ebenfalls in Halle B5 abolvieren die Kids bei der Spleißwerkstatt der Firma Kohlhoff GmbH ein sogenanntes Knotendiplom und erhalten nebenbei spannende Einblicke in die Welt der Taue und Leinen. Beim hanseQuiz gehen alle Nachwuchskapitäne durch die Messehallen auf Schatzsuche, und wer nach so viel Action eine Pause braucht, der lässt sich in Halle B6 in einen Fischkutter voller Legosteine fallen – gebaut werden kann auch später!

Weitere Informationen unter www.hanseboot.de

Wie beurteilen Sie die Wetterlage nach diesem Artikel?


Flaute
 
Brise
 
Böe
 
Sturm
 
Orkan
 
News Alle Artikel
test

Motorspaß auf der hanseboot

58. Internationale Bootsmesse Hamburg zeigt breite Palette – von bezahlbaren Motorbooten bis hin zu großen Cruiser- und Sportyachten

Veröffentlicht am : 24.10.2016