boot Düsseldorf

Sportlich und offen: Sealine C530

Mit einer Gesamtlänge von 16,13 Metern und einer Bauhöhe ohne Antenne von nur knapp vier Metern ergeben die Proportionen der neuen Sealine C530 die Anmut einer stattlichen und dennoch schlanken Motoryacht.

Sealine C530

Sealine C530

Die großen IPS 800 Motoren versprechen mit einer Höchstgeschwindigkeit von 34 Knoten hohen Fahrspaß und bieten dank Joystick Control beste Manövrierfähigkeit auf engem Raum. Der vordere Teil des Daches ist mit einem festen Panoramaschiebedach versehen, das den großen Lebensraum an Bord in eine luftige Dachterrasse verwandelt. Das Außencockpit im hinteren Teil der Yacht wird von einem breiten Sun-Roof geschützt, das ebenfalls auf mehr als zwei Meter geöffnet werden kann. Die darunterliegende Sitzbank wird zur Liegefläche und verwandelt so en Dinettebereich in eine große Sonnenterasse. Über eine Treppe wird das hydraulisch absenkbare Pooldeck erreicht, das Platz für die ganze Familie bietet und auch ein bis zu 3,20 Meter langes Dingi tragen kann. Hier befindet sich auch der Grillbereich mit Warm- und Kaltwasser. Durch das nach oben schwingende Fenster und die zur Seite verschiebbare Tür kann das Cockpit räumlich mit dem Salon verbunden werden. Der 360 Grad Ausblick im Salon erlaubt besten Überblick und ein freies Lebensgefühl auch bei kalten oder heißen Temperaturen. Die Weinbar an Steuerbord hält alle Weine auf Temperatur. Unter Deck besitzt die neue Sealine C530 drei Kabinen, mit Platz für bis zu sechs Personen. Im Heck kann der Wirtschaftsraum optional auch zu einer Crewkabine ausgebaut werden. Der Basispreis beträgt 569.950,00 €

Halle 5 Stand 5D22 www.sealine.com

Techn. Daten:

Länge: 16,13 m Breite: 4,56 m Tiefgang: 1,37 m Höhe (ohne Antenne): 3,94 m Motor (standard): IPS 600 Motor (option): IPS 700/ IPS 800

Wie beurteilen Sie die Wetterlage nach diesem Artikel?


Flaute
 
Brise
 
Böe
 
Sturm
 
Orkan
 
Yachten Alle Artikel
test

Nimbus Boats am Bodensee

Boote Polch und HL Schiffstechnik kooperieren am Bodensee und präsentieren die neue Nimbus 305 Drophead E-Power für Probefahrten.

Veröffentlicht am : 18.01.2017