Neuheiten

Gutes wird noch besser: Neue Nimbus 365 Coupé

Sie ist einer der Bestseller der Werft, war im Jahr 2012 „European Powerboat of the Year“ und ist auf See ebenso zuhause wie auf Binnengewässern: Die Nimbus 365 Coupé. Jetzt wurde der beliebte Schwedenkreuzer einer Überarbeitung und Modernisierung unterzogen.

Modernisiert und weiterentwickelt: die Nimbus 365 Coupé / Model 2017

Modernisiert und weiterentwickelt: die Nimbus 365 Coupé / Model 2017

Auch die "neue" Nimbus 365 Coupé ist eigentlich ganz die Alte, denn wenn Gutes und Bewährtes nochmals verbessert werden soll, finden die Änderungen zumeist im Detail statt. Die sind beim modernisiserten Model 2017 allerdings zahlreich zu finden und erhöhen den Nutzwert und die Funkionalität der Yacht. Dabei fließen zahlreiche Neuerungen mit ein, die im Zuge der Neukonstruktion der kleineren Schwester - der 305 Coupé - entwickelt wurden, und sich bei mittlerweile über 100 gebauten Schiffen dieser Baureihe bestens bewährt haben. Davon profitiert jetzt auch die 365 Coupé.

Optisch am auffälligsten ist die neue, verlängerte Linie des hinteren Dachüberstandes, die ein zusätzliches Gestänge für das Cockpitzelt achtern überflüssig macht. „Das wurde von den Crews sowieso nie vollständig abgebaut, sondern nur seitlich und hinten geöffnet, da konnten wir das Dach für eine einfachere Montage und eine kostengünstigere Zeltlösung auch gleich verlängern“, so die schwedischen Konstrukteure. Netter Nebeneffekt: Die Linienführung der Yacht wirkt jetzt noch gestreckter und eleganter.

Noch leichter zu bedienen und zu verschließen ist die neue, weich laufende, seitliche Schiebetür, die sich noch besser ins Layout integriert. Überarbeitet wurden auch die Lufteinlässe für den Motorraum, und die Ventilation des Salons. Zwei neue Glas-Schiebedächer lassen Licht und Luft in den Salon, ein neues Armaturenbrett ohne die Batterie der alten Analoganzeigen erlaubt eine bessere Sicht nach vorne und hat mehr Platz für den Einbau moderner Multifunktionsgeräte.

Zudem wurde das Kabinen-Interieur überarbeitet und erweitert, wurden die Sofas Innen und Außen neu gestaltet, eine neue, moderne Pantry installiert, eine verbesserte Scheuerleiste montiert, der Wasserabfluss des seitlichen Laufdecks optimiert und der Rumpf trägt wieder einen Wasserpass in den klassischen Nimbus-Farben Blau und Rot. Zahlreiche weitere Detailverbesserungen erhöhen die Nutzbarkeit und die Bedienung der schwedischen Kreuzeryacht und stellen ihre ohnehin mustergültigen Qualitäten noch weiter unter Beweis.

Ganz praktisch können sich Interessenten auf der Messe "boot" Düsseldorf davon überzeugen, dass die Nimbus 365 Coupé als topaktuelles Modell im Segment der vielseitigen Reiseschiffe und Kreuzeryachten ganz vorne mit fährt, oder bereits im November und Dezember einen Termin für eine Probefahrt beim Nimbus-Händler für Süddeutschland und die Schweiz, der Firma Boote Polch an der Mosel vereinbaren. Alle denen die Mosel zu weit im Süden liegt, erhalten Infos aus erster Hand beim norddeutschen Nimbus-Händler, der Firma Nautic-Yachting in Neustadt an der Ostsee.

http://www.bootepolch.de

http://www.nautic-yachting.com

Wie beurteilen Sie die Wetterlage nach diesem Artikel?


Flaute
 
Brise
 
Böe
 
Sturm
 
Orkan
 
Yachten Alle Artikel
Veröffentlicht am : 21.11.2016