Motoren und Antriebe

Volvo Penta baut Modelllinien aus

Der neue Reihen 6-Zylinder Common Rail Turbo-Diesel, mit 7,7 Litern Hubraum, 24-Ventilen und oben liegender Nockenwelle zeichnet sich durch ein sehr günstiges Leistungs-/Gewichtsverhältnis aus und kann durch einen besonders ruhigen, vibrationsarmen Lauf und günstige Verbrauchswerte überzeugen und gilt als besonders wartungsfreundlich.

Erprobtes Kraftpaket mit IPS oder Wellenantrieb: Der neue Volvo Penta D8 Motor (Foto: Volvo Penta)

Erprobtes Kraftpaket mit IPS oder Wellenantrieb: Der neue Volvo Penta D8 Motor (Foto: Volvo Penta)

Der Motor, der in Verbindung mit IPS-Antrieben zusätzlich mit einem Kompressor ausgerüstet wird, ist an sich kein Unbekannter aus der Volvo-Motorenpalette. Das im französischen Lyon gebaute Aggregat verrichtet bereits in einigen tausend, schweren LKWs und Bussen mit insgesamt über vier Millionen Kilometern Laufleistung zuverlässig seinen Dienst.
„Nun haben wir bei Volvo Penta diesen Motor auf marine Anwendungen adaptiert“, erklärt Stefan Carlsson, Head of Marine Diesel Segment von Volvo Penta.

Im Vergleich zu früheren Motoren konnte dabei eine Reduzierung der Lärmemissionen um drei Dezibel erreicht werden. Der neue Motor wird zuerst vorwiegend für Anwendungen im Bereich der Freizeitschifffahrt und im Bereich leichter kommerziell genutzter Hochgeschwindigkeitsboote mit 405 kW(550 PS)/ Rating 4 bzw. Rating 5 und 441 kW (600 PS) Leistung an der Propellerwelle bei 2900 bzw. 3000 U/min in Verbindung mit Volvo Penta IPS-POD Antrieben und ZF-Getrieben für Wellenantriebe angeboten.

Als D8-IPS700 bzw. D8-IPS800 wird aus dem neuen Motor plus einer neuen IPS-Antriebseinheit ein komplettes Antriebssystem für IPS-spezifizierte Gleiter-Rümpfe mit Twin- und Tripplemotorisierung von ca. 45 bis 55 Fuß Länge.

Ausgelegt für Boote mit Endgeschwindigkeiten zwischen 20 und 40 Knoten, können die Schweden gut elf Jahre nach Einführung des ersten IPS-Antriebs im Jahre 2005 auf eine Erfolgsgeschichte verweisen, die – ohne in marketing-typische Plattitüden fallen zu wollen – auch nach Ansicht zahlreicher Schifffahrtsexperten den Antrieb schneller, mariner Einheiten revolutioniert hat.

Über 20.000 ausgelieferte Einheiten weltweit, ca. 9000 mit IPS-Antrieben motorisierte Boote und Schiffe, 1100 wahlweise mit IPS-Antrieben angebotene Bootsmodelle von 550 verschiedenen Weften weltweit, und mittlerweile fünf verschiedene Antriebsgrößen für Motorleistungen von 260 bis 900 PS sind der zahlenmäßige Beweis dieses Erfolges, der auch durch messbare Vergleichswerte belegt wird: Eine bis zu 35-prozentige verbesserte Effizienz im hohen Geschwindigkeitsbereich über 35 Knoten, bis zu 30 Prozent weniger Brennstoffverbrauch, eine bis zu 20 Prozent höhere Endgeschwindigkeit, bis zu 15 Prozent bessere Beschleunigungswerte und 50 Prozent geringere Vibrationen im Vergleich zu bisherigen Antriebssystemen, gehen einher mit einer deutlich verbesserten Manövrierbarkeit und einem direkteren Ansprechen sowie geringeren Kurvenradien der Boote.

Die neuen Volvo Penta Motoren erfüllen die strengen, internationalen EU- und US-Abgasnormen nach IMO NOx, EU RCD und US EPA Tier 3 und können selbstverständlich voll im Volvo Penta Electronic Vessel Control System integriert werden.

http://www.volvopenta.com

Wie beurteilen Sie die Wetterlage nach diesem Artikel?


Flaute
 
Brise
 
Böe
 
Sturm
 
Orkan
 
Ausrüstung Alle Artikel
Veröffentlicht am : 21.06.2016