Motoren

Mercury 8.0/9.9 Außenborder: Neues Styling, neue Technik

Nicht nur opisch gab es eine Aufwertung für die neuen 8.0 bzw. 9.9 Außenborder von Mercury. Auch technisch wurde einiges verbessert und erweitert.

Neben dem neuen Design sorgt ein verfeinertes Kraftstoffsystem und Verbesserungen am Kaltstartverfahren mit einem neuen Choke-System mit drei Positionen und eine Veränderung des Zündzeitpunkts für verbesserten Betrieb bei Trollinggeschwindigkeiten für einen konsistenten, unkomplizierten und zuverlässigen Start und Betrieb.

Vier Modelle sind mit zudem dem dem besonders soliden Command Thrust-Antrieb mit geringerer Übersetzung und einem Propeller mit niedrigerer Steigung und größerem Durchmesser für schwerere Boote erhältlich.

Zur Ergänzung der Reihe ist ein Modell mit elektrohydraulischem Kippbereichssystem und einem Command Thrust-Unterteil erhältlich. Dieses Modell kann mit einem patentierten Zentrierriemensystem ausgestattet werden, das den Motor in rauen Wasserbedingungen oder während des Anhängertransports gerade hält, wenn der Motor in einer Kicker-Konfiguration (Ersatzmotor) verwendet wird.

Alle mit einer Steuerpinne ausgestatteten Modelle verfügen über die Mercury-Multifunktionspinne, die es dem Bediener ermöglicht, mit einer Hand zu lenken, zu schalten, Gas zu geben, anzuhalten, zu kippen und den Gas-Reibmomentwiderstand einzustellen.

Alle Modelle mit 8 bis 9.9 PS sind zudem mit dem exklusiven manuellen Kipp- und Trimmsystem mit Getriebesperre von Mercury für zusätzlichen Bedienerkomfort ausgestattet.

Zudem sind die beiden Modelle nazürlich mit dem besonders widerstandsfähigen Mercury Korrosionsschutz versehen.

http://www.mercurymarine.com

Wie beurteilen Sie die Wetterlage nach diesem Artikel?


Flaute
 
Brise
 
Böe
 
Sturm
 
Orkan
 
Ausrüstung Alle Artikel
Veröffentlicht am : 29.08.2016