Testbericht

Sargo 36 Fly

Alt text

© www.sargoboats.fi

Claus D. Breitenfeld hat das Paradepferd der Baureihe, die brandneue „36 Fly“, über die Wellen des finnischen Schärengartens im Turku-Archipelago geritten. Leicht und locker, wie von einer Sargo nicht anders zu erwarten, tänzelt der Rumpf über die Wellenkämme bei Wind- und Wasserverhältnissen der Kategorie drei bis vier, in Böen fünf. Hart gefahrene, schnell wechselnde Rudereinschläge unter Vmax, fünf Umdrehungen von Seite zu Seite, malen einen souveränen Slalomkurs ins Heckwasser, ohne dabei auch nur die geringsten Anzeichen von Unsicherheit aufkommen zu lassen. Wie unter Deck, so auch auf der Fly, ein kompletter Steuerstand, bequemer Rudergänger-Sitz mit hohem Seitenhalt und integrierter Kühlkiste, wirkungsvoller Windabweiser und nach Bb. ausgerichtetes U-Sofa mit variabler Rückenlehne auf gleicher Höhe des Fahrers.

Testbericht kaufen


PDF-Dokument jetzt kostenpflichtig herunterladen. Die Bezahlung erfolgt per PayPal. Sie erhalten umgehend per Email einen Link zugeschickt, über den Sie den Bericht im PDF-Format abrufen können. Zum Öffnen des PDF-Dokumentes muss auf Ihrem Rechner ein Adobe PDF-Reader installiert sein.


Testberichte Alle Artikel
test

North-Line 50

Bärenstarke Hochseeyacht von zeitloser Eleganz und Qualität: North-Line 50

test

Pedro H2Home 1490

Das Ganzjahres-Hausboot: Elektrisch, Außenborder, Diesel oder Hybrid: Pedro H2Home 1490

Veröffentlicht am : 03.02.2015