HISWA Amsterdam

Niederländische Premieren zur HISWA

Die HISWA Amsterdam in-water Boat Show 2015 zeigt die größte Vielfalt an niederländischen und ein großes Angebot an internationalen Yachten. Vom 1. bis zum 6. September werden in der Amsterdam Marina rund 300 Neu-Boote erwartet.

Niederländischer Yachtbau

Dutzende niederländische Premieren und Weltpremieren wurden angekündigt.Eine neue Einteilung der Freifläche auf dem Kai sorgt außerdem für einen erlebnisreichen Wassersporttag am IJ, dem großen Fahrwasser in Amsterdam.
Die HISWA Amsterdam in-water Boat Show ist traditionell der Auftakt der Herbstmessen mit der größten Auswahl an niederländischen Yachten. Zahlreiche niederländische Werften und viele internationale Yachthersteller präsentieren ihre neuesten Modelle nebeneinander in ihrem Element. Mit gut 30 Teilnehmern sind die niederländischen Yachtbauer auf der HISWA Amsterdam in-water Boat Show 2015 besonders stark vertreten. „Nirgendwo sonst sind so viele neue niederländische Yachten und Motorboote nebeneinander zu sehen. Das macht die HISWA Amsterdam in-water Boat Show wirklich einzigartig“, so Messemanagerin Michelle Jonker. „Aber auch das internationale Angebot, darunter Marken wie Bavaria, Hanse und Beneteau, ist groß.”

Premieren auf der Messe

Jonker freut sich auf die Premieren, die vom 1. bis 6. September in der Amsterdam Marina gezeigt werden. „Ich bin stolz darauf, bereits schon jetzt siebzehn Weltpremieren, darunter dreizehn niederländische und zwei europäische Premieren, ankündigen zu können. Dabei steigt die Anzahl der Anmeldungen noch weiter. „Zu den Weltpremieren zählen die Storm X-65 Wheelhouse von Dutch Quality Yachts, die Sossego Comfort 22 von Gebroeders van Enkhuizen, die Bestewind 50 von KM Yachtbuilders und die Isloep Rapida 777. Hier nur einige der niederländischen Premieren auf der HISWA Amsterdam in-water Boat Show 2015: die Aluqa schneller Luxus-Tender von Esteq, die Galeon 305 HTS von Klop Watersport, die Azuree 33C von Sirena Marine und die Kapiteinssloep 8M von Wajer & Wajer Yachts.

Premieren in Stahl

Die Niederlande sind berühmt für ihren Stahlyachtbau. Dies wird auch mit dem starken Aufgebot der niederländischen Stahlbootbauer auf der HISWA Amsterdam in-water Boat Show und den angekündigten Premieren deutlich. Wir lüften schon einmal den Schleier und verraten vorab einige der Premieren bei den Stahlschiffen, die bis zum jetzigen Zeitpunkt gemeldet wurden. Es handelt sich dabei um die Andante 438 AC von Aquanaut Yachting, die Classic Sturdy 42 Sedan Deckbridge und die Grand Sturdy 45.9 Sedan Wheelhouse von Linssen Yachts, die Discovery 45 OC von Super Lauwersmeer, die Vedette 10.30 und die Boarncruiser 1200 Elegance von De Boarnstream.

Vielfältigeres Messeangebot

Unter den Ausstellern befindet sich eine beträchtliche Anzahl an Newcomern. Auch einige alte Bekannte kehren wieder zur Messe zurück. Newcomer sind u. a. Swissway, Rheben Yachting, Lillebror Marine, Rederij Haerlem, Carl Stahl Benelux, VT Solutions, L.V. Jachttechniek, YaserNL und die französische Firma 727 Sail Bags. „Wir freuen uns, alte Bekannte wie Jonkers Yachts, Grevelingen Yachting, Navico Logistics, Kuster Yachts und Yacht Controller Nederland wiederzusehen. Ist es doch ein Zeichen dafür, dass wieder Bewegung im Markt ist“, so Messemanagerin Michelle Jonker. „Außerdem erweitert es die Angebotspalette”.

Neue Einteilung

Die neue Einteilung der HISWA Amsterdam in-water Boat Show bietet eine verbreiterte Freifläche auf dem Kai, einen bequemen Routenverlauf und eine zentrale Terrasse mit Blick auf den Hafen und die Aktionen auf dem Wasser. Durch diese übersichtlichere Aufteilung entgeht den Besuchern nichts. Außerdem ist die Aussicht aufs Wasser besser, auf dem ein spannendes Programm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geboten wird. Messebesucher können eine Probefahrt in einer Sloep, einem Segel- oder Motorboot machen, an einem Schnupper-Manövrierkurs teilnehmen, Vorführungen und Workshops folgen und viele andere Wassersportaktivitäten im Hafen erleben. Speziell für Kinder besteht die Möglichkeit zum Kanu- oder Tretbootfahren, Stand-Up-Paddeln oder Segeln in einer Optimisten-Jolle.

Land Rover als Sponsor

Ein besonderer Messeneuling ist die Firma Land Rover, die sich als Sponsor an die HISWA Amsterdam in-water Boat Show 2015 gebunden hat. Für Land Rover ist die Anwesenheit auf der HISWA Amsterdam in-water Boat Show ein logischer Schritt. Bereits seit 1988 ist Land Rover dem Segelsport verbunden und sponsert unter anderem die Extreme Sailing Serien. „Oft fordert der Segelsport unter extremen Bedingungen außergewöhnlich viel von Menschen. Wir stellen besondere Autos her, die unter allen Umständen Leistung bringen. So transportieren wir die Regatta-Flotte überall in der Welt zu ihren Bestimmungsorten”, erzählt Corina Kastelein, 3D Experience Managerin bei Jaguar Land Rover Nederland.

HISWA Amsterdam in-water Boat Show 2015

Die HISWA Amsterdam in-water Boat Show findet vom 1. bis 6. September 2015 in der Amsterdam Marina statt. Die Messe auf dem Gelände der NDSM-Werf ist bequem und gratis mit der Fähre vom Bahnhof Amsterdam CS aus erreichbar. Öffnungszeiten täglich von 11.00 – 19.00 Uhr. Hauptsponsor ist Delta Lloyd. Weitere Sponsoren sind Land Rover und I Amsterdam. Amsterdam Marina, Neptunus und die Wassersportzeitschrift Zeilen sind Partner der Veranstaltung. Ermäßigte Eintrittskarten können ab Mitte Juni online bestellt werden und sind während der Messe auch an der Kasse erhältlich. Weitere Informationen sind auf http://www.hiswatewater.nl oder auf Facebook (HISWAtewater) und Twitter (#HISWAtewater) zu finden.

Wie beurteilen Sie die Wetterlage nach diesem Artikel?


Flaute
 
Brise
 
Böe
 
Sturm
 
Orkan
 
News Alle Artikel
test

Große Produktvielfalt bei den Dame Awards 2017

Auf dem Breakfast Briefing der METSTRADE überreichte die Juryvorsitzende Birgit Schnaase heute Morgen der britischen Firma Scanstrut für ihren RS Venture Connect Conversion Kit den DAME Award 2017.

Veröffentlicht am : 10.06.2015